Unser Projekt

Medizin und Gesundheit

Nach unserem Besuch in 2017 haben wir uns entschieden unser Projekte offiziell um den Bereich Medizin und Gesundheit zu erweitern. Bereits in den letzten Jahren haben wir immer wieder die Kosten für kurzfristige medizinische Versorgung übernommen. Manchmal hatte sich einer unserer Kicker beim Sport verletzt oder es gab einen akuten Schlangenbiss, der behandelt werden musste, um nur einige Beispiele zu nennen.

Die Kosten, die hier entstehen, können meist nicht von den Eltern getragen werden. So kostet ein Arztbesuch oder ein Tag im Krankenhaus mal schnell 100€, was für viele der Schützlinge keine zu bewältigende Summe ist.

Während unserer Zeit in Kenia ist uns bewusst geworden, dass auch die medizinische Hilfe vor Ort im Notfall logistisch schwierig ist, daher haben wir entschieden, hier etwas zu ändern.

Impfungen

Im Sommer 2018 hat die erste größere Impfkaktion gegen Typhus stattgefunden.
Die Kosten für eine Impfung betrugen je Kind ca. 9€ und konnten von uns finanziert werden.

Typhus stellt in Kenia nach wie vor eine häufige Krankheit dar, mangels guter hygenischer Bedingungen und verläuft unbehandelt leider auch noch immer in fast 25% der Fälle tödlich. Hier wollen wir präventiv tätig sein.

Weitere Impfaktionen gegen Gelbfieber und Rifttal-Fieber sind für 2019 geplant.

 

Unterstütze uns
Werde Mitglied oder hilf uns durch deine Spende!

Ob Mitgliedschaft, die Übernahme einer Patenschaft, eine kleine Geldspende oder auch eine Sachspenden, alles hilft uns weiter. Danke.

Online spenden

Spenden direkt bei
unserem Payment-Partner.

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Patenschaften

Schul- und Studienpatenschaft helfen uns, die Ausbildung der Kinder sicher zu stellen

Mitmachen

Werde jetzt
Fördermitglied.